Brennweite in Bildern

Die folgenden Bilder habe ich im Düsseldorfer Medienhafen in der nähe des Nordrheinwestfälischen Landtages gefertigt. Hierzu nutzte ich zwei verschieden Objektive. Meinen Standort habe ich nicht verändert.

  • Weitwinkelzoom-Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 17-35 mm,
  • Telezoom-Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 80-200 mm.

Kamera:                Nikon D700

Objektiv:                Nikkor 17-35 mm, 1 : 2,8

Brennweite:          17 mm

Blende:                  f 11

Belichtungszeit:   1/125 Sek

ISO:                         200

 

Die geringe Brennweite von 17 mm sorgt für einen großen Bildausschnitt. (Weitwinkel)

 

 

Kamera:                Nikon D700

Objektiv:                Nikkor 17-35 mm, 1 : 2,8

Brennweite:          35 mm

Blende:                  f 11

Belichtungszeit:   1/125 Sek

ISO:                         200

 

Die Erhöhung der Brennweite auf 35 mm sorgt für einen engeren Bildausschnitt als im vorherigen Bild, gilt aber dennoch als Weitwinkelbrennweite. 

Kamera:                Nikon D700

Objektiv:                Nikkor 80 - 200 mm, 1 : 2,8

Brennweite:          80 mm

Blende:                  f 11

Belichtungszeit:   1/250 Sek

ISO:                         200

 

Mit 80 mm Brennweite bewegen wir uns schon im Telebreich. Obwohl ich meinen Standort nicht verändert habe, erscheinen die Objekte näher und größer. Je höher die Brennweite gewählt wird umso enger wird der Bildausschnitt.

 

Kamera:                Nikon D700

Objektiv:                Nikkor 80 - 200 mm, 1 : 2,8

Brennweite:          200 mm

Blende:                  f 11

Belichtungszeit:   1/250 Sek

ISO:                         200

 

 

 

 

Die Brennweite bietet die Möglichkeit den Bildausschnitt festzulegen und ist somit ebenfalls ein Mittel für die Bildgestaltung.